Der Name ist irgendwie doof, aber tatsächlich am geläufigsten. Schon ungefähr 1670 wurde der „Dildo“ in einem Gedicht besungen. Sie sind ebenso tatsächlich die ältesten Sexspielzeuge der Menschheit.

Früher aus Holz oder Stein gefertigt (aua), kommen sie heute ­ zumeist – aus Silikon oder auch aus Glas daher. Es gibt Dildos als ganz realistische Nachbildung eines Penisses, meistens jedoch entscheiden sich Frauen für farbige Dildos in etwas kreativeren Formen, die kaum noch an einen Penis erinnern.
Anders als die motor-angetriebenen Kollegen sind Dildos permanent lautlos und müssen von uns selbst gesteuert und angetrieben werden. Aus Silikon sind sie häufig auch flexibel und biegsam, klar, die gläsernen Dildos oder die aus Metall natürlich nicht. Phthalate  (das sind höchst ungesunde Weichmacher) wie früher in Jelly- oder PVC-Dildos sind in den heutigen Silikon-Dildos nicht mehr enthalten, da entspricht der Status bei der Herstellung heutzutage dem von Kinderspielzeug. Für welches Material Ihr Euch also entscheidet, ist Euren Präferenzen geschuldet.

Neuigkeiten über Dildos